Mein Lebensweg

Das Interesse an Erkenntnis und Mustern sowie die Begeisterung für die Arbeit mit Menschen sind seit jeher meine wesentlichen Motivatoren.

So prägten mich in meiner Schulzeit und im Studium einerseits die Naturwissenschaften und andererseits ein sozialwissenschaftliches Interesse mit einem aktiven Engagement in der evangelischen Kirche .

Seit Abschluss meines Studiums mit einer Promotion in (Bio-)Chemie hat die Beschäftigung mit Menschen weiter an Bedeutung gewonnen. Mein Weg führte mich deshalb (anstatt z.B. in die industrielle Forschung) in die Beratung von Führungskräften und Teams – zunächst für 12 Jahre als Strategieberater bei der Boston Consulting Group (bcg.com) und danach für 9 Jahre als Personalberater zu Egon Zehnder (egonzehnder.com).

Als Partner und Teilhaber in beiden Firmen konnte ich unternehmerisches Denken und Handeln aus erster Hand leben. Ein signifikanter Bestandteil meiner Aufgaben war dabei immer auch das Arbeiten auf internationaler Ebene.

Meine Arbeit mit Führungskräften basiert auf Methoden des systemischen bzw. hypnosystemischen Coachings, Grundzügen der Psychotraumatologie und der Familientherapie, sowie der Aufstellungsarbeit. Ich bin als Systemischer Coach (DBVC), als Systemischer Berater, Coach und Supervisor (DGSF) sowie als EMDR-Coach (VDH) zertifiziert und habe Weiterbildungen in Psychotraumatologie (Franz Ruppert, Michaela Huber), Klinischer Hypnose (Milton-Erickson-Institut Berlin), Systemaufstellungen (Mathias Varga von Kibéd, Albrecht Mahr, Gilla Häckel u.a.), in embodiment-orientierten Methoden (laufende Weiterbildungen in PEP und Somatic Experiencing) und in Systemischer Organisationsberatung (Fritz Simon) absolviert. Ich bin Mitglied der DGSF und arbeite selbstverständlich unter regelmäßiger professioneller Supervision.